Assoziatives Zeichnen – Mit Klecksen und Schnipseln zur Bildidee – workshops available

Zeichnen macht Spaß! Wenn da nur nicht immer das leere weiße Blatt wäre und die Frage: „Was soll ich denn eigentlich zeichnen?“ Die Methode des Assoziativen Zeichnens hilft Euch hier auf die Sprünge und zeigt einfache und gleichzeitig überraschende Wege, wie Ihr originelle Motive und Bildideen findet. Auf die Schnipsel, fertig – los! „Die Angst vor dem leeren weißen Blatt Papier kennt jeder“, weiß Künstlerin und Dozentin Annabelle von Sperber aus eigener Erfahrung. „Wenn das Blatt aber gar nicht leer ist, wenn sich schon ein Klecks oder eine Farbspur auf dem Papier befindet, ist es ein Leichtes, weiter zu zeichnen, zu kritzeln, zu malen“.  Und genau das ist das Prinzip des Assoziativen Zeichnens. Mehr unter https://www.oz-verlag.de/assoziatives-zeichnen/